Musikverein Polling Gruppenbild 2016

Nächste Auftritte:

So 02.12.18 Adventsmarkt der Vereine, Jugendkapelle spielt Eröffnung in Polling
Sa 08.12.18 Weihnachtsfeier in Polling - Proberaum
Sa 08.12.18 Altpapiersammlung in Polling mehr...

Social Media:

Musikverein Fanpage auf Facebook:
Find Musikverein Polling on Facebook

Über diese Seite bei folgenden Social Diensten schreiben:
     

RSS-Feed

Abonnieren Sie alle Newsbeiträge via RSS-Feed oder Atom

Musikverein Polling - Blasmusik aus dem Klosterdorf

28. Oktober 2018

Am Samstag den 27. Oktober 2018 rundete der Musikverein Polling unter der Leitung von Bernd Schuster mit einem Kirchenkonzert das ereignisreiche Jahr 2018 musikalisch ab.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Musikstücken aus verschieden Epochen und Stilrichtungen wurden den rund 200 Besuchern in der akustisch einmaligen Pollinger Stiftskirche dargeboten. Unterschiedliche Holz- und Blechbläserbesetzungen, aber auch das große Blasorchester präsentierten dabei ihre Vielseitigkeit.

Das doppelt besetzte Blechbläserensemble des Musikvereins eröffnete das Konzert mit „Prelude“ von M.A. Charpentier. Hier haben die Blechbläsersolisten Mathias Schuster, Fabian Berg, Martin Morgenroth, Annette Hofer, Norbert Geiger, Alfred Tkaczik, Bernadette Tkaczik, Antonia Fuchs und Alexander Tkaczik mitgewirkt. Darauf folgte „Divertimeno Nr. 1“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Hervorragend interpretiert von den drei Klarinettistinnen Verena Frohwieser, Maria Mayr und Katharina Deisenberger.

Organist Stefan Niebler ergänzte das Konzertprogramm mit den beiden Orgelwerken „Le Cygne – der der Schwan“  von Charles Camille Saint-Saëns und „Largo“ von Johann-Sebastian Bach.

Dirigent Bernd Schuster trat an diesem Konzertabend als Solist auf und sang sehr einfühlsam das Largo aus “Xerxes“ von Georg-Friedrich Händel.

Das Blasorchester übernahm den zweiten Konzertteil und spielte sich mit solistischen Musiktücken wie „The Rose“ Solotrompete Mathias Schuster und „You raise me up“ Soloflügelhorn Christian Gabler in die Herzen der Zuhörer.

Nach dem Schlußstück „Highland Cathedral“ von Michael Korb, erklatschte sich das begeisterte Publikum bei „Standing Ovation“ eine Zugabe.

4. November 2018

Im Rahmen der musikalischen Weiterbildung des Blasmusikverbandes Oberland (im Musikbund von Ober- u. Niederbayern) fand am Samstag und Sonntag 03. und 04. November 2018 in Polling dieses besondere Seminar für Dirigieranfänger statt. Seminardozenten waren Bezirksdirigent Bernd Schuster aus Polling und sein Stellvertreter Thomas Schmidt aus Inning.

An dieser zweitägigen Weiterbildung nahmen 13 Dirigieranfänger aus den Orten Pähl, Wildsteig, Rottenbuch, Haunshofen, Eberfing, Hofheim, Obersöchering, Polling und Tutzing teil.

Seminarinhalte waren:

  • Gemeinsame, dirigiertechnische Grundlagenschulung
  • Körpertraining (Stand, Atmung, Bewegung)
  • Schlagtechnik-Grundlagen (einfache Taktarten)
  • Praktische Übung mit der Pollinger Jugendkapelle

Am zweiten Seminartag wurden diese Lehrgangsinhalte gleich in die Praxis umgesetzt. Hierfür stand die Pollinger Jugendkapelle als Lehrgangsorchester zur Verfügung und jeder Teilnehmer konnte so sein Erlerntes vor der Kapelle ausprobieren.

Alle Teilnehmer waren sich einig: Ein praxisorientiertes Seminar, das jeden Teilnehmer sehr viel gebracht hat.

 

4. November 2018

Die Pollinger Jugendkapelle fuhr am 20. Oktober mit 22 Jungmusikanten zum Kegeln ins Andechser Bowling-Center. Wir trafen uns am späten Nachmittag am Parkplatz an der Schule, bildeten ein paar Fahrgemeinschaften und fuhren nach Andechs. Auf 4 Bahnen verteilt wurden einige Bowlingspiele gespielt, so dass 2 Stunden relativ  schnell vergingen. Im Bistro des Centers konnten wir unseren Hunger bei lecker gegrillten Burgern in gemütlicher Runde stillen.

Vielen Dank nochmal an dieser Stelle bei allen Fahrern !

BB

11. Oktober 2018

Am Sonntag den 7. Oktober wurde das Entedankfest in Polling gefeiert. Nach einem Umzug durch das Dorf umrahmte die Pollinger Blasmusik einen festlichen Gottesdienst zusammen mit Organist Stefan Niebler musikalisch. Nach der Kirche gab es einen Stehempfang anlässlich der Ernennung von Pfarrer Herbert Kellermann zum Monsignore. Das ganze Dorf hat bei Meraner Wein und kleinen Brotzeiten auf dem Kirchplatz gefeiert. Auf dem Bild ist von links Dirigent Bernd Schuster, Monsignore Herbert Kellermann, Bürgermeisterin Felicitas Betz, Pfarrer Martin Weber und Vorstand Alfred Tkaczik zusammen mit den Kapellenmitglieder zu sehen.

Am 

24. September 2018

Am Samstag den 27. Oktober 2018 um 19.30 Uhr veranstaltet der Musikverein Polling unter der Leitung von Bernd Schuster ein festliches Kirchenkonzert in der Pollinger Stiftskirche. Von unterschiedlichen Besetzungen wie Holz- und Blechbläserensemble, großes Blasorchester und dem Organisten Herrn Stefan Niebler an der Pirchner-Orgel werden Werke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen aufgeführt. Das Konzert dauert rund eine Stunde und kommt der Jugend- und Nachwuchsarbeit des Musikverein Polling zugute.

Eintrittskarten sind an der Abendkasse für 8,-€ erhältlich. Kinder und Jugendliche sind frei.

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!

 

16. Juli 2018

In der Ausgabe 7-8/2018 der Fachzeitschrift „Bayerische Blasmusik“ wurde das aktuelle Foto und Booklet-Foto der neuesten CD-Produktion „Freu(n)de für´s Leben“ der Pollinger Blasmusik veröffentlicht. Herzlichen Dank an den Redaktionsverantwortlichen Martin Hommer

13. Juni 2018

Werbung für Nachwuchsmusikanten

Zahlreiche Kinder mit ihren Eltern sind der Einladung zur öffentlichen Musikprobe der Pollinger Jugendkapelle und dem Spielkreis in den Proberaum am 22. Juni gefolgt.

Die Musiker der Jugendkapelle musizierten für die interessierten Zuhörer und Dirigent Bernd Berg stellte den Kindern die  verschiedenen Instrumentenregister einer Blaskapelle vor. Während der Probe konnten sich die Kinder zwischen den Musikern der Jugendkapelle zu ihrem Lieblingsinstrument sitzen.

Im Anschluss der öffentlichen Musikprobe wurden die Instrumente wie  Waldhorn, Tenorhorn, Posaune, Trompete, Tuba, Querflöte, Klarinette und Schlagzeug fleißig ausprobiert. Einige Kinder haben sich für den Instrumentalunterricht ab September gemeldet.

Weitere interessierte Kinder können sich gerne beim Musikverein Polling, Vorstand Alfred Tkaczik Tel. 0881/63210 melden.

Öffentliche Musikprobe der Pollinger Jugendkapelle für Kinder und Jugendliche

 

9. Juni 2018

170 Jahre Musikkapelle Lähn

Unsere langjährige Freunde der Musikkapelle Lähn in Tirol feierten vom 1. – 3. Juni ihr 170-jähriges Bestehen. In einem Festzelt wurden 3 Tage unter dem Motto „Lawine der Blasmusik“ kräftig gefeiert. Am Festsonntag 3. Juni  war die Pollinger Blasmusik zur Feldmesse mit zahlreichen Kapellen aus den Lähner Nachbarorten eingeladen. Nach dem Festzug spielten wir zum Frühschoppen im Festzelt auf. Anschließend sorgten die Bürgermusikkapelle Bichlbach und die junge Formation Blechpfiff für gute Stimmung. Alles stand unter dem Zeichen der Blasmusik. Unsere Lähner Freunde haben ein tolles Fest organsiert! Herzlichen Dank für Eure Einladung

15. Mai 2018

Spendenübergabe der Pollinger Schneiderinnen für die Musikerjugend am 15.05.2018

Die Pollinger Schneiderinnen unter der Leitung von Rita Gastager überreichten am 15. Mai dem Musikverein für ihre Nachwuchs- und Jugendarbeit eine Spende über 500,- €. Die Spende wird für den Kauf von Noten der Jugendkapelle und Instrumente sinnvoll verwendet. Über die großzügige Unterstützung der fleißigen Schneiderinnen freuten sich die jungen Musikanten Theresa Schweiger, Lena Fuchs, Anton Loy und Benedikt Geiger. Dirigent der Jugendkapelle Bernd Berg und 1. Vorstand Alfred  Tkaczik dankten den Schneiderinnen herzlich für Ihre Spende. Auch die Pollinger Jugendfeuerwehr und das Seniorenteam der Pfarrei erhielten eine Spende.

6. April 2018

 

Frühjahrskonzerte am Osterwochenende 1. und 2. April 2018

Über 700 Blasmusikfreunde sind der Einladung zu den zwei Frühjahrskonzerten des Musikverein Polling am Osterwochenende in die Tiefenbachhalle gefolgt.

Ein Blechbläserquintett eröffnete in diesem Jahr das Konzert mit einer festlichen Fanfare. Das mit 48 Musikern besetzte Blasorchester unter der Leitung von Dirigent Bernd Schuster leitete mit „Vita pro Musica“ Fanfare und Hymnus von Thiemo Krass zum ersten Konzertteil über.
Bei der Ouvertüre „Banditenstreiche“, die Franz von Suppe komponierte, konnten alle Register ihr Können unter Beweis stellen. Die anspruchsvollen Solopassagen für Querflöte wurden von Carina Berg gekonnt vorgetragen.

Mit der bekannten Melodienfolge aus dem gleichnamigen Singspiel „Im weissen Rössl“, sprang der Funke auf die Konzertbesucher nach wenigen Takten über. Die Ohrwürmer aus den fünfziger Jahren wurden vom Publikum kräftig mitgesungen. Mit besonders viel Applaus wurde Oberkellner Leopold, alias Franz Zichraser belohnt, als er dem Publikum Sekt servierte.

Eine Polka francaise mit dem Titel „Feuerfest“ komponierte Josef Strauß im Jahr 1869 für die Wiener Tresorbaufirma Wertheim zum Verkauf des 20.000 Tresors. Am rhythmischen Amboss war Florian Tkaczik mit witzigen Einlagen zu hören und zu sehen.
Mit dem wuchtigen Konzertmarsch „Graf Zeppelin“ von Carl Teike endete der erste Konzertteil.

Nach der Pause stellte die Pollinger Jugendkapelle unter der Leitung von Berg Berg mit einem bunten Programm ihr Können unter Beweis. Mit dem ersten Stück, „Beim Dämmerschoppen“ ein Marsch von Alexander Pfluger erinnerten sie ihren gelungenen Auftritt bei der Pollinger Weinbruderschaft im vergangen Sommer. Weiter ging es mit der Filmmusik „Highlights from Mary Poppins“ von Sean O `Loughlin. Schlagzeuger Simon Loy stand als Solist bei der „Dachziegel Polka“ von Freek Mestrini im Rampenlicht. Sein ausgewöhnliches Schlaginstrument war eine handelsübliche Dachplatte. Das Publikum war begeistert und forderte mit viel Applaus eine Zugabe. Mit viel Witz und Humor führten Maria Mayr und Carina Berg durch das Programm der Jugendkapelle.

Den letzten Konzertteil eröffnete die Pollinger Blasmusik mit dem Stück „Big Band Tribute“, arrangiert von John Wasson. Weiter ging es im Programm mit bekannten Melodien aus den achtziger Jahren. Den Titel „80er Kult(tour) arrangierte Thiemo Krass. Beide Medleys wurden mit viel Spielfreude aufgeführt.
Alle Freunde traditioneller Blasmusik kamen bei dem Walzer „Für Dich“ von Thomas G. Greiner und der Polka „Studentenleben“ von Markus Radiske auf ihre Kosten. Beide Komponisten kommen aus dem nahegelegenen Habach. Mit dem Konzertmarsch „Mens sana in corpore sano“ von Gert Sprick endeten die Frühjahrskonzerte 2018. Das Publikum forderte mit kräftigen Applaus noch drei Zugaben.
Es waren wieder zwei sehr erfolgreiche Konzertabende, die Gerhard Treiblmair mit seiner professionellen und kurzweiligen Moderation zwischen den Musikstücken bereicherte.

Ehrungen am Frühjahrskonzert am Ostersonntag 01.04.2018
Für 10 Jahre Musiker im Musikverein Polling wurden Ramona Fuchs und Andreas Mayr mit einer Vereinsnadel in Bronze geehrt.
Die Ehrungen des Musikbund von Ober- und Niederbayer wurden vom stellvertretenden Bezirksleiter Herrn Arthur Keck durchgeführt: Christan Gabler, Martin Gabler, Ulrich Gilg und Martin Morgenroth wurden für 15 Jahre aktive Musiker im MON ausgezeichnet. Für seine über 15 Jahre Funktionärstätigkeit als Beisitzer und 2. Vorstand wurde Bernd Berg mit der Verdienstmedaille in Silber des MON geehrt. Alfred Tkaczik wurde für 40 Jahre aktiver Musiker im Musikverein Polling und 40 Jahre aktiver Musiker im MON geehrt, sowie für 30 Jahre Förderung der Musik als Funktionär von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. mit der Verdienstmedaille in Gold mit Diamant ausgezeichnet.