Musikverein Polling Gruppenbild 2016

Nächste Auftritte:

Sa 04.03.17 Musikerskifahren Dorfmeisterschaft in Mittenwald
So 12.03.17 CD-Vorstellung bei Radio Oberland in Garmisch-Partenkirchen
So 16.04.17 Frühjahrskonzert in Tiefenbachhalle Polling mehr...

Social Media:

Musikverein Fanpage auf Facebook:
Find Musikverein Polling on Facebook

Über diese Seite bei folgenden Social Diensten schreiben:
     

RSS-Feed

Abonnieren Sie alle Newsbeiträge via RSS-Feed oder Atom

Musikverein Polling - Blasmusik aus dem Klosterdorf

19. Februar 2017

Am Sonntag 19. Februar war es wieder soweit. Nach einer langen Vorbereitungszeit und den abschließenden Prüfungen in Musiktheorie und Vorspiel mit dem Instrument, wurden die Musikerleistungsabzeichen in Bronze und Silber an die jungen Musiker und Musikerinnen verliehen. Der Blasmusikbezirksverband Oberland, unter der Federführung von Jugendleiterin Susi Zwick hat die Kurse mit den Prüfungen durchgeführt und zur Verleihung eingeladen. Vom Musikverein Polling haben vier Musikerinnen das Leistungsabzeichen in Bronze und ein Musiker in Silber abgelegt.

von links D2 Silber Florian Tkaczik Schlagzeug, D1 Bronze Theresa Schweiger Klarinette, Lena Fuchs Querflöte, Antonia Fuchs Posaune und Magdalena Hofer Querflöte. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung ganz herzlich!

 

19. Februar 2017

Am Samstag 18. Februar 2017 hatte die Pollinger Blasmusik die einmalige Gelegenheit ihre neue CD-Produktion mit dem Titel „Freu(n)de für´s Leben“ in BR-Heimat vorzustellen.

Der in der bayerischen Blasmusikszene bekannte Stephan Ametsbichler lud zur Sendung „Treffpunkt Blasmusik“ Dirigent Bernd Schuster und Vorstand Alfred Tkaczik ein. Im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks wurde die Sendung mit Musikstücken wie dem  Fliegermarsch oder dem Trompetensolo Mitternachtsblues zusammengestellt. Zwischen den Musikstücken interviewte Stefan Ametsbichler die beiden Studiogäste zum Musikverein Polling und der neuen CD „Freu(n)de für´s Leben“. Für die Einladung und die CD-Vorstellen bedanken wir uns ganz herzlich bei Stephan Ametsbichler und dem Team von BR-Heimat.

24. Januar 2017

Ehrungen langjährige fördernde Mitglieder des Musikverein Polling 

Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurde von links Josef Mayr und Albert Liedl sen. und für 25 Jahre Klaus Bichler geehrt. Nicht auf dem Bild wurde ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft Monika Mayer und Hildegard Riss geehrt.

Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung 2017:

  1. Begrüßung 1. Vorsitzender
  2. Totengedenken verstorbene Mitglieder
  3. Bericht des 1. Dirigenten
  4. Bericht des Dirigenten der Jugendkapelle
  5. Bericht des Geschäftsführers – Vortrag Chronik mit Foto´s
  6. Bericht des 1. Vorsitzenden
  7. Ehrungen fördernde Mitglieder
  8. Bericht der Schatzmeisterin
  9. Bericht der Kassenprüfer
  10. Entlastung der Vorstandschaft
  11. Wünsche und Anträge

Im Anschluss wird der Film von unserer Romreise an Fronleichnam 2016 gezeigt!

Anträge sind bis spätestens 02.02.2017 an den 1. Vorsitzenden

Alfred Tkaczik, Untermühlstr. 3a, 82398 Polling zu richten.

Die Vorstandschaft

2. Januar 2017

Wir bedanken uns bei der Pollinger Bevölkerung ganz herzlich für die sehr zahlreichen Spenden und die gute Bewirtung beim Neujahranblasen am 29. und 30. Dezember 2016.

Wir wünschen allen Freunden und Bürgern aus den drei Ortsteilen eine gesegnetes und glückliches neues Jahr 2017 und bedanken uns ganz herzlich für die gute Unterstützung des Musikverein Polling.

Eure Pollinger Musiker

 

14. Dezember 2016

Herzlichen Dank für Euren sehr zahlreichen Besuch!

 

 

 

Am  kommenden Adventssamstag ab 18.30 Uhr ladet der Musikverein Polling

herzlich zum vorweihnachtlichen Treffen auf dem Kirchplatz ein. Mit Glühwein, Bratwurst,

Kinderpunsch und kalten Getränken ist für den kulinarischen Genuss ausreichend gesorgt.

Am Stand der Musiker wird auch die im Oktober die neu produzierte CD der Pollinger Blasmusik mit dem Titel „Freu(n)de für´s Leben“ verkauft.

Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Blasmusikfreunde!

 

1. November 2016

Neue CD „Pollinger Blasmusik – Freu(n)de für´s Leben“ aufgenommen!  

Am Wochenende 21.-23. Oktober wurde im Proberaum ein neuer Tonträger mit einem mobilen Aufnahmewagen des Tonstudio 80 aus Bad Wörishofen eingespielt.

Die im Jahr 2008 produzierte CD „Polling grüßt mit Blasmusik“ wurde bis auf einige Reststücke sehr erfolgreich verkauft. So entschloss man sich, einen neuen Tonträger aufzunehmen. Mit einer guten Mischung sind bekannte Märsche, Polka´s, ein Walzer und moderne Blasmusikstücke aus dem aktuellen Programm der Pollinger Blasmusik zu hören.

Mit der bereits vierten CD seit der Gründung des Musikvereins Polling im Jahre 1963 bedanken sich alle Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Bernd Schuster ganz herzlich bei allen Freunden und Förderern der Pollinger Blasmusik für die langjährige Treue und Unterstützung!

Die neue CD mit dem Titel Pollinger Blasmusik „Freu(n)de für´s Leben“ ist ab sofort bei folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Klosterbäckerei in Polling, Möbelstube Oberland in Poling, G´schenkladerl Schöttl im Torbogen in Polling und bei Bernd Berg Tel. 0881/3782.

cd-2016-cover

p1030246

p1030202

3. Oktober 2016

Am Samstag 24. September spielte die Pollinger Jugendkapelle unter der Leitung von Bernd Berg auf dem Münchner Oktoberfest zum Frühschoppen in der Augustinerfesthalle.

Über den Bezirksmusikverband Werdenfels wurden die Jugendkapellen aus unserer Region eingeladen, um an den Oktoberfestwochenenden in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Augustinerzelt der Wirtefamilie Vollmer zu musizieren. Den jungen Musiker verbreiteten mit ihrer flotten Musik gute Stimmung bei den Festbesuchern aus aller Welt. Als Dankeschön gab es nach dem besonderen Auftritt eine gute Wiesnbrotzeit.

p1030102p1030089

23. Juni 2016

Spende für Hochwassergeschädigte in Polling aus Wahlbach

Seit 25 Jahren besteht die Freundschaft zwischen dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wahlbach im Siegerland und der Pollinger Blasmusik. Bereits zum achten Mal in dieser Zeit veranstaltet der Spielmannszug ein bayerisches Festwochenende, zu dem die Pollinger Musiker in der blau-weiss geschmückten Mehrzweckhalle aufspielen.  Neben dem Festabend am Samstag mit guter Stimmung, findet am Sonntag vor dem Frühschoppen eine Messe statt. Die Freunde aus Wahlbach haben das Pollinger Hochwasser in den Medien besorgt mit verfolgt und kurzer Hand beschlossen, die Kollekte für die Hochwassergeschädigten zu Spenden. Die Hilfsbereitschaft der Wahlbacher Freunde war sehr groß und es wurden insgesamt 2.000,-€ gespendet. Die Spende wurde beim Frühschoppenkonzert von Pfarrer Jochen Wahl und dem 1. Vorsitzenden des Spielmannszug Arno Höfer an Vorstand Alfred Tkaczik und Dirigent Bernd Schuster vom Musikverein Polling übergeben.

Herzlichen Dank an alle Spender aus Wahlbach und Umgebung für diese tolle Geste – Eure Pollinger Musiker!

Pollings Bürgermeisterin Felicitas Betz bedankte sich sehr herzlich für die großzügige Spende und die Solidarität der Wahlbacher Freunde.

P1020804 P1020797

P1020792

1. Juni 2016
IMG_6368

Die Pollinger Blasmusik zieht mit einem Prozessionsmarsch in den Petersdom ein.

Die Konzertreise nach Rom wird den 35 Musikerinnen und Musikern der Pollinger Blasmusik und eine kleinen Gruppe von Mitreisenden noch lange im Gedächtnis bleiben.
Nach der musikalischen Umrahmung der Fronleichnamsprozession am 26. Mai und dem anschließenden Pfarrfest ging die Reise mit dem Bus um 20.00 Uhr in Polling los.
Nach der Ankunft am Freitag 27. Mai stand ein Empfang im Benediktiner Kloster San Anselmo und eine Messe im Petersdom auf dem Programm. Abtprimas Notker Wolf, der als früherer Abt des Klosters St. Ottillien bekannt ist, hat uns herzlich empfangen mit vielen interessanten Informationen durch das Kloster mit Hochschule geführt. Als kleines Dankeschön spielte die Pollinger Blasmusik den Bayerischen Defiliermarsch. Notker Wolf, der auch selbst leidenschaftlicher Musiker ist, hat die Pollinger Blasmusik spontan dirigiert.
Am Nachmittag ging es zu einer Messe in den imposanten Petersdom. Zusammen mit weiteren Blaskapellen aus Bayern und Tirol, sowie einem Männerchor aus dem Fürstentum Lichtenstein wurde eine heilige Messe mitgestaltet. Der Ein- und Auszug mit einem Prozessionsmarsch war für alle Musiker ein besonderes Klangerlebnis.
Die Fronleichnamsprozession am 28. Mai in den Vatikanischen Gärten am Campo Santo war der absolute Höhepunkt in Rom. Die Fronleichnamszug der „Erzbruderschaft zur schmerzhaften Muttergottes der Deutschen und Flamen“ führte zur Lourdes Grotte auf einen Hügel in der herrlichen päpstlichen Gartenanlage. Hier wurde die Messe mit dem Erzbischof von Freiburg, Stephan Burger als Hauptzelebrant gefeiert.
An der Fronleichnamsprozession beteiligten sich weitere hohe geistliche wie der Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI Erzbischof Georg Gänswein. Zum Abschluss gab es einen Festakt, bei dem die fünf Blaskapellen die Nationalhymnen der beteiligten Länder spielten.
Eine besondere Ehre war für uns die Begleitung unserer 1. Bürgermeisterin Felicitas Betz bei den Auftritten.
Alle Musiker und Dirigent Bernd Schuster waren von den Erlebnissen und den einzigartige Eindrücken der Romreise 2016 begeistert.

P1020629

Gruppenfoto mit Bürgermeisterin Felicitas Betz auf dem Petersplatz.

P1020743

Dirigent Bernd Schuster im Gespräch mit dem Erzbischof Georg Gänswein im Vatikan.

P1020735

Gemeinschaftschor spielt Nationalhymnen im Schatten des Petersdom

P1020584

Empfang im Benediktiner Kloster San Anselmo mit Abtprimas Notker Wolf und Bürgermeisterin Felicitas Betz

24. Mai 2016

ENTWURF A3 Campo Santo 2016 JPG

Pollinger Blasmusik spielt in Rom

Das Fest „Fronleichnam 2016“ wird in der Chronik der Pollinger Blasmusik
einen ganz besonderen Platz einnehmen, denn es führt die Kapelle direkt in den Vatikan nach Rom!

Die Konzertreise -verbunden mit einem Vereinsausflug- findet vom 26.5. – 29.5.2016 statt

Auf Einladung der „Erzbruderschaft zur schmerzhaften Muttergottes der Deutschen und Flamen“ musiziert die Pollinger Blasmusik – am Samstag, 28. Mai im Rahmen der feierlichen Fronleichnamsprozession in den Vatikanischen Gärten in Rom.

Die Erzbruderschaft betreibt ein deutsches Priesterkolleg und hat ihren Sitz direkt am „Pontifico Collegio Teutonico di Santa Maria am Campo Santo“.
Eine seit vielen Jahrhunderten bestehende Kirche mit angeschlossener Gräberstätte für deutschsprachige Pilger und Ordensleute.
Das Areal ist nur über den Vatikanstaat zu betreten und wird von der berühmten Schweizer Garde bewacht.

Die Fronleichnamsprozession führt vom Innenhof der Erzbruderschaft durch die Vatikanischen Gärten, vorbei an der Residenz von emeritierten Papst Benedikt XVI, zur „Lourdes Grotte“.
Eine Altarstelle auf einem wunderschön gelegenen Hügel in der päpstlichen Gartenanlage, wo der Erzbischof von Freiburg, Stefan Burger die feierliche Messe zelebrieren wird.

Neben der Pollinger Blasmusik musizieren weitere 4 Musikkapellen sowie der Domchor aus Graz und die Musikkapelle der Schweizergarde aus dem Vatikan.

An diesem ehrenvollen Auftritt im Vatikan wird die Gemeinde Polling
von der 1. Bürgermeisterin Felicitas Betz vertreten sein, die eigens für diesen Auftritt nach Rom mit dem Flugzeug anreist.

Mit dem Aufenthalt in Rom wird auch noch ein Besuch bei Abtprimas Notker Wolf
in San Anselmo stattfinden, der durch die Verbindung von Bürgermeisterin Betz und
Abt Notker Wolf zustande kam.
Auch in San Anselmo wird die Pollinger Blasmusik ein Konzert geben.
Gleich danach geht es mit dem Bus zum Petersdom, hier wird eine weitere Messe mitgestaltet.

Nach der diesjährigen Pollinger Fronleichnamsprozession und dem anschließendem Pfarrfest wird die Anreise nach Rom noch am gleichen Tag angetreten.